Forschungsbereich für Eisenbahnwesen, Verkehrswirtschaft und Seilbahnen | Institut für Verkehrswissenschaften

Technische Universität Wien

Diplomarbeiten

Innerhalb des Forschungsbereichs für Eisenbahnwesen, Verkehrswirtschaft und Seilbahnen gibt es jederzeit die Möglichkeit, Diplomarbeiten zu verfassen.

Aktuelle Themen können in den Räumlichkeiten des Forschungsbereichs erfragt werden, wobei auch eigene Themenvorschläge gerne angenommen werden.

Diplomarbeiten in Arbeit

NAMETITELBETREUER
Martin GranadiaÜber Trassenfindungsverfahren bei Eisenbahninfrastrukturprojekten in ÖsterreichNorbert Ostermann

DA 2011

NAMETITELBETREUERDATUM
Katrin HaselbauerLCC von U-BahnstationenNorbert Ostermann, Peter TauschitzJuni 2011

DA 2010-2006

NAMETITELBETREUERDATUM
Hannes LangKosten-Nutzen-Analyse am Beispiel der Straßenbahnlinien 25 und 26 der Wiener Linien (gesperrt)Norbert Ostermann, Doris TunaNovember 2010
Farhadi Mohammad-MohsenBehindertengerechte Einstiege bei der EisenbahnNorbert Ostermann, Bernhard RügerOktober 2010
Katalin JureckaFahrdynamische Optimierung von Bahnhofsausfahrten im LängenschnittNorbert Ostermann, Andreas SchöbelOktober 2010
Werner WehrHaltezeitenrelationen im Wiener Schnell- und RegionalbahnverkehrNorbert Ostermann, Doris TunaOktober 2010
Stefan TanzlerAnsätze zur effizienten Kapazitätsausnutzung bei S-BahnsystemenNorbert Ostermann, Andreas SchöbelApril 2010
Mario ZrnoFahrgastwechselzeit im Personennahverkehr (gesperrt)Norbert Ostermann, Doris TunaMärz 2010
Elisabeth ChwatalEnergiebedarfsanalyse am Beispiel eines Doppelstock-ReisezugwagensNorbert Ostermann, Thomas MalyMärz 2010
Gregor HinkerEinsatzpotentiale von Antriebskonzepten mit Energiespeichern für SchienenfahrzeugeNorbert Ostermann, Thomas MalyFebruar 2010
Paul CisAuslastungsgrad im Eisenbahnverkehr

Norbert Ostermann,

Bernhard Rüger

November 2009
Karel VeselýBeurteilung von Gleisabschnitten mit Y-Stahlschwellen in engen Bögen

Norbert Ostermann,

Paul Steckler

Juni

2009

Ivan FluckingerFahrdynamische Einflussfaktoren des Übergangsbogens am Beispiel der Wiener Straßenbahn

Norbert Ostermann,

Doris Tuna

Juni

2009

Viktor PlankDimensionierung von Gepäckablagen in ReisezügenNorbert Ostermann, Bernhard RügerNovember 2008
Gerhard NendwichTechnische Grundlagen für den Einsatz von Zweisystemfahrzeugen am Beispiel der Wiener LinienNorbert Ostermann, Bernhard RügerNovember 2008
Gerfried KersteinEinfluss moderner Eisenbahnfahrzeuge auf Sicherungsanlagen im EisenbahnbetriebNorbert Ostermann, Thomas MalyNovember 2008
Sharaf Zadeh GoroohBahnentwicklung und Zugbeeinflussungssysteme im Iran im Vergleich mit drei europäischen LändernNorbert Ostermann, Mohamed HassanOktober 2008
Novoszel LydiaInnovative Technologien im Kombinierten VerkehrNorbert Ostermann, Ruth HierzerMärz 2008
Doris TunaFahrgastwechselzeit im PersonenfernverkehrNorbert Ostermann, Bernhard RügerJänner 2008
Jérôme PerraudinTechnisches Optimierungspotential des Schienengüterverkehrs aus InfrastrukturbetreibersichtNorbert Ostermann, Andreas SchöbelOktober 2007
Laurenz AndritzTiefbahnhof MürzzuschlagNorbert Ostermann, Bernhard Rüger2007
Raphael MovssissianBetriebliche Auswirkungen von Gefahrenmeldeanlagen am Beispiel der Heißläuferortungsanlagen

Norbert Ostermann, Andreas Schöbel

September 2006
Norbert GschöpfStadtnahe BergbahnenNorbert Ostermann, Bernhard Rüger September 2006
Harald JeneweinEnergiesparende Fahrweise unter Berücksichtigung der FahrgastwechselzeitNorbert Ostermann, Andreas SchöbelSeptember 2006 
Andreas FertinKonstruktive Optimierung des beweglichen Seilfangschuhs

Edwin Engel, Mohamed Hassan

August 2006
Paul StecklerLogistik- und Fahrzeugkonzepte für Güterstraßenbahnen Norbert Ostermann, Bernhard Rüger August 2006
Michael Mikschofsky, Jürgen Roman Diatel Güterstrassenbahn - Möglichkeiten und Systeme von schienengebundenem Gütertransport im städtischen NahverkehrNorbert Ostermann, Bernhard Rüger Juni 2006
Philip KleeweinNumerische Simulation zur Geothermienutzung im Gebirgstunnel und bahntechnische AnwendungsmöglichkeitenNorbert Ostermann, Andreas Oberhauser Juni 2006
Roland FleckerDie Anwendbarkeit von LCC/RAMS in der Fahrweginstandhaltung der Wiener Linien am Beispiel StörungsdienstNorbert Ostermann, Bernhard RügerApril 2006
Bernhard SchemberaZur Anwendbarkeit der Methode zur Berechnung des Kapazitätsverbrauches nach UIC auf Strecken des NahverkehrsNorbert Ostermann, Andreas SchöbelMärz 2006
Markus HoierZur Vordimensionierung von Signalisierungssystemen von EisenbahnenNorbert OstermannMärz 2006

DA 2001-2005

NAMETITELBETREUERDATUM
Mark TopalgökceliVergleich von Trassenvarianten einer Bahnverbindung zwischen Wien und Bratislava unter besonderer Berücksichtigung der Lage des Flughafens WienNorbert Ostermann, Bernhard Rüger Jänner 2005
Tanja WeilguniNiederflurstraßenbahnen - Ansätze für eine ganzheitliche Betrachtungsweise des Systems Fahrzeuge - Fahrweg - Stadtstruktur Norbert Ostermann, Bernhard RügerJuni 2003
Sandra WimmerBarrierefreie Gestaltung von Verkehrsanlagen Ostermann, Bernhard RügerJuni 2003
Michael ReinbacherÜber Terminals für den Kombinierten Verkehr in der Region Wien Norbert Ostermann, Edwin EngelMärz 2001

DA 1996-2000

NAMETITELBETREUERDATUM
Adolf SelingerReisezeitvergleichRainald Löscher, Edwin EngelDezember 2000
Bernhard RügerEinstiegssituation und Rampen bei Fahrzeugen des ÖPNVMarkus Ossberger, Edwin EngelOktober 2000
Jean-Georges TrouilletDie Bewirtschaftung von NebenbahnenManfred BürglerJuni 2000
Harald MayerEntwurfs- und Sicherkeitsvorschriften für Seilbahnen in verschiedenen LändernRainald Löscher, Edwin EngelOktober 1998
Manfred BürglerTrassierungsgrundsätze von TGV-StreckenBernhard Knoll, Edwin Engel Mai 1998
Helmut LoderbauerDer Kombinierte Verkehr im AlpentransitGerald Burgstaller, Edwin EngelOktober 1996
Helmut KamplNiederflurstraßenbahnen Technik - Akzeptanz - WirtschaftlichkeitEdwin EngelSeptember 1996

DA 1991-1995

NAMETITELBETREUERDATUM
Richard StawaModerne Entwicklung und Probleme von EisenbahnweichenGerald Burgstaller, Edwin EngelNovember 1995
Walter SedlacekVerkehrswirtschaftliche Bewertung der Verlängerung von Straßenbahnlinien in Stadterweiterungsgebieten aufgrund von Wiener PlanungsfällenWolfgang Dafert, Edwin EngelOktober 1995
Bernhard KnollDie Entwicklung des Übergangsbogens im EisenbahnbauWolfgang Dafert, Edwin EngelDezember 1994
Thomas Trauner Schallschutz bei Bahnen im innerstädischen Bereich Gerald Burgstaller, Edwin EngelOktober 1994
Wolfgang Dafert Verkehrswirtschaftliche Bewertungsmodelle Gerald Burgstaller, Edwin EngelJänner 1994
Rainald Löscher Anwendung von Wärmedämmplatten im Gleisbau Edwin EngelMai 1993
Andrea Zechner Deutsch-spanische Terminologie zum Thema BahnoberbauEdwin EngelJänner 1993
Gerald BurgstallerAnlagen im Huckepackverkehr Edwin EngelApril 1991

DA 1986-1990

NAMETITELBETREUERDATUM
Martin GradnitzerDie Badner Bahn, Mängelanalyse und VerbesserungsvorschlägeReinhard Brezyna, Edwin Engel November 1990
Waltraud PeerAnlageverhältnisse von Personenseilbahnen (Deutsch-Französische Terminologie)Edwin EngelMärz 1990
Christian MarekDie Entwicklung der Schmalspurbahnen in Österreich -anlagen- und betiebstechnische Analyse mit Verbesserungsmöglichkeiten, dargestellt am Beispiel der Schmalspurbahnen im WaldviertelMargareta Salzer, Edwin EngelNovember 1989
Paul Maria SeligerDie Montage von hohen SeilbahnstützenChristian Mann, Edwin EngelMai 1989
Andreas HierreichDie Leistungsfähigkeit moderner Seilbahnsysteme für den PersonentransportChristian Mann, Edwin EngelMai 1989
Hans-Peter HuberNeue Transportmittel und -systeme im öffentlichen PersonennahverkehrChristian Mann, Edwin EngelDezember 1988
Peter LuxPersonenbahnsteige bei der EisenbahnReinhard Brezyna, Edwin EngelNovember 1988
Reinhard Brezyna Bewertung von Investitionen im ÖPNV/AnwendungsbeispielMargareta Salzer, Edwin EngelMai 1988
Christine GetzingerDeutsch-Englische Terminologie zum Thema Sicherheit bei SeilbahnenEdwin EngelDezember 1987
Gerhard MoserEin mögliches Fahrzeug- und Betriebskonzept für die MariazellerbahnMargareta Salzer, Edwin EngelOktober 1987
Christian MannVerkehrswirtschaftliches Rechenmodell für den Personenfernverkehr zwischen München und WienNorbert Ostermann, Edwin EngelMärz 1987
Gerhild König Deutsch-Englische Terminologie der Fahrbetriebsmittel von SeilbahnenEdwin EngelSeptember 1986

DA 1981-1985

NAMETITELBETREUERDATUM
Harald BerthaDie Leistungsfähigkeit von konventionellen Stadtschnellbahnen in Abhängigkeit von der SicherungstechnikNorbert Ostermann, Edwin EngelNovember 1984
Andreas SafferUmweltbelastung durch EisenbahnschnellfahrstreckenHeinz Vcelar, Edwin EngelMai 1984
Wolfgang ZenkerUmbau der Verbindungsbahn Hütteldorf - MeidlingNorbert Ostermann, Edwin EngelMai 1984
Michael MartinVergleich der Oberbauvorschriften von ÖBB-DB-SBB für NormalspurNorbert Ostermann, Edwin EngelMai 1983
Peter SedivyAltermativtrassen der Westbahn zwischen Wien und St. PöltenEdwin EngelOktober 1981
Karl Peter VobrovskyVergleich der Tragfähigkeit von Oberbauarten für HauptbahnenEdwin EngelOktober 1981

DA 1976-1980

NAMETITELBETREUERDATUM
Norbert OstermannLeistungsfähigkeit einer Eisenbahnstrecke am Beispiel der TauernbahnBeno Leiß, Edwin EngelMai 1980
Martin SindelarWirtschaftliche Bahntraktion in Abhängigkeit vom EnergiepreisEdwin EngelOktober 1979

DA 1965-1975

NAMETITELBETREUERDATUM
Karl KerschbaumerVerzögerungrampen bei U-BahnenEdwin EngelApril 1970
Peter KynclDie Einflüsse der Trassierung auf den Energieverbrauch einer StadtschnellbahnlinieEdwin Engel Mai 1969
Herbert BrandtZweiglinien bei U-Bahnen im Hinblick auf Fahrdynamik, Sicherungstechnik und LeistungsfähigkeitEdwin EngelOktober 1968
Wolfgang PecinovskyUntersuchung über verkehrstechnische und betiebstechnische Auswirkungen bei Änderung der Stationsausteilung auf der Gürtellinie der Wiener StadtbahnEdwin EngelMärz 1967
Dietrich RudelstorferDie Unterpflasterstraßenbahn - Leistungsfähigkeit und Signalsystem Edwin EngelApril 1967
Heinz GerlKleinster zulässiger Halbmesser auf der freien Strecke, in der Station und in Betriebsgleisen von U-Bahnen für ein vorgegebenes zweiachsiges und vierachsiges FahrzeugEdwin EngelApril 1967
Horst SchafferErmittlung der günstigsten Größe und des Fassungsraumes von Fahrzeugen und Zügen sowie des Energieverbrauches für eine U-Bahnlinie mit vorgegebenen Anlagenverhältnissen und BelastungenEdwin EngelApril 1967
Walter HolzerVerkehrswirtschaftliche Untersuchung einer radialen Straßenbahnlinie im Hinblick auf Linienlängen, Auslastungsgrad und Lage des BetriebshofesEdwin EngelMai 1967
Wolfram RedlerOptimale Stationsausteilung einer U-Bahnlinie als Durchmesserlienie bei vorgegebener Verkehrsbelastung im Hinblick auf günstige VerkehrsbedingungEdwin EngelMai 1967

www.eiba.tuwien.ac.at