Forschungsbereich Eisenbahnwesen, Verkehrswirtschaft und Seilbahnen | Institut für Verkehrswissenschaften

Technische Universität Wien

18. Wiener Eisenbahnkolloquium

ÖPNV - Wachstum & Leistungsgrenzen

Das Institut für Verkehrswissenschaften der TU Wien veranstaltet gemeinsam mit der Österreichischen Verkehrswissenschaftlichen Gesellschaft (ÖVG) und Eurailpress zum 18. Mal das „Wiener Eisenbahnkolloquium“. Das 18. Wiener Eisenbahnkolloquium steht unter dem Motto "ÖPNV - Wachstum & Leistungsgrenzen".

 

DateidownloadProgrammfolder zum Herunterladen 



Tagungsprogramm

Thomas Madreiter Smarte Stadtentwicklung - ohne sie wird die Mobilitätswende nicht gelingen Magistratsdirektion Stadt Wien
GünterSteinbauerUmweltgerechte VerkehrswendeWiener Linien GmbH & Co KG
Benno Schmieder Leistungsfähigkeit spurgebundener VerkehrssystemeTU Wien, Institut für Verkehrswissenschaften

Robert

Krasser

 Verkehrsvermeidung* durch die  Stärkung von Orts- und Stadtkernen

* Vermeidung von KFZ und Eisenbahnfahrten

Salzburger Institut für Raumordnung und Wohnen

Bernhard RügerFahrzeuglayout und Bahnsteiginfrastruktur - Korrespondierender Einfluss auf die Haltezeit TU Wien, Institut für Verkehrswissenschaften

Kai

TaylorDigitalisierung: der Weg zu einer intelligenten, integrierten und nachhaltigen MobilitätThales Deutschland
Gian-Mattia Schucan Automatisches Ticketing: Wachstum durch Einfachheit und Chance für Auslastungssteuerung im ÖPNVFAIRTIQ AG

Katalin

Robert

Jurecka

Dangl

Halt nur an Haltestellen: Wunsch und WirklichkeitWiener Linien GmbH & Co KG

Thorsten

Erlenkötter

 

VDV Tram Train - Das Beschaffungskonzept der Zukunft

Auswirkungen aus Land Salzburg und Schiene Oberösterreich

VBK - Verkehrsbetriebe Karlsruhe GmbH

Christian

 

 

Monika

Diewald

 

 

Unterholzner

Together we move - nachhaltig mobil von Wien bis Baden

Bombardier Transportation Austria GmbH

Wiener Lokalbahnen GmbH

Klaus     

Garstenauer

Flottenmodernisierung- und Optimierung der ÖBB-Personenverkehr AG

ÖBB-Personenverkehr AG    

Stefan  Knittel

Gut Ding braucht Weile?

Verlängerung der Salzburger Lokalbahn in Richtung Süden

Salzburger Regionalstadtbahn Projektgesellschaft mbH
WolfgangSchrollGeplante Angebotsentwicklung für den Nahverkehr in der Ostregion bis 2035Verkehrsverbund Ost Region (VOR)
AlbertWaldhör

Mobilität neu denken – vom Denken 1.0 zum Denken 4.0

Nutzerzentrierung als Erfolgsfaktor

Linz Linien GmbH

 

 

Podiumsdiskussion mit:

Ruth Boyer Moderation
MonikaUnterholzner Wiener Lokalbahnen GmbH
Gian-MattiaSchucan  Fairtiq AG
KariKapschKapsch AG
KlausGarstenauer ÖBB-Personenverkehr AG

 

 

 

Informationen und Anmeldung

Datum

12. - 13. März 2020
Ort: Wien
Adresse: Technisches Museum Wien

Mariahilfer Straße 212; 1140 Wien

undefinedwww.tmw.at

Anmeldung:

Österreichische Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft ÖVG

www.oevg.at

www.eiba.tuwien.ac.at